Nachtzug Schweiz Logo

Nachtzug nach Wien – Im Wiener Walzer von Zürich nach Wien

Im tiefen Schlaf im Nachtzug nach Wien reisen. Erholt und frisch ankommen. Kein Problem, der Nachtzug macht es möglich!

Morgens aus dem Zug aussteigen, ausgeschlafen sein und den ganzen Tag noch vor sich haben ist immer gut. Genau dafür eignet sich ein Nachtzug. Man steigt ein, schläft, wacht auf und ist an seinem Ziel. Dazu noch frisch und voller Energie.

Spät Abend von Zürich nach Wien aufbrechen, kein Check in, kein Tamtam

Um 22.40 Uhr startet der Nachtzug von Zürich HBF nach Wien. Man kann zwischen drei Klassen wählen. Zum einen gibt es den Schlafwagen, in dem Betten in den Abteilen verteilt sind. Meist handelt es sich um ein oder zwei Betten, allerdings gibt es auch Abteile, mit drei oder vier Betten. Zum anderen gibt es den Liegewagen. In dem befinden sich in einzelnen Kabinen mehrere Liegen. Meist bis zu vier Stück. Bei solch einer Fahrt, kann man anschliessend frisch und ausgeschlafen, aus dem Zug steigen. Vor allem, weil bei dieser Fahrt nicht umgestiegen werden muss.

Mit dem Nachtzug von Zürich nach Wien

Für Menschen, die nicht fliegen möchten oder keine Möglichkeit haben, mit dem Auto zu verreisen oder es einfach nicht wollen, sind mit dem Zug an der richtigen Stelle. Während der Fahrt kann man abschalten, schlafen und am nächsten Morgen erreicht man in voller Frische das Ziel. Im Gegensatz zu den anderen Reisearten, ist man zudem mit einer Zugfahrt günstiger dran. Bei der Zugfahrt von Zürich HBF nach Wien Westbahnhof liegt der Preis bei einem 3 Personen Abteil, bei etwa 192,-Chf. Natürlich gibt es auch günstigere Optionen.


Abfahrtszeiten des Citynightlines: Zürich – Wien

Ab: Zürich HBF 22.40 Uhr
An: Wien Westbahnhof 7.32 Uhr

Strecke

Zürich HBF-Sargans-Bludenz-Innsbruck HBF-Wien Hütteldorf-Wien Westbahnhof
Fahrtzeit: 8:52 Stunden fährt direkt, Umsteigen ist nicht nötig

Die schönsten Sehenswürdigkeiten, die es in Wien zu besichtigen gibt

In Wien gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die bei einer Reise dorthin unbedingt besichtigt werden sollten. Zum Beispiel gibt es den Stephansdom, welcher das Wahrzeichen von Wien ist. Ausserdem gibt es den 252m hohen Donauturm, welcher ebenfalls sehr interessant ist. Die Altstadt ist zudem super geeignet für Menschen, die gerne shoppen. Auch für den Hunger gibt es viele Restaurants, mit super leckeren Gerichten.

Unterkünfte in Wien: Ein ziemlich gutes Preis- Leistungsverhältnis

Hotels und Pensionen gibt es mehr als genug in Wien. Die meisten davon liegen preislich nicht mal sehr hoch. So können sich auch Menschen, mit einem nicht allzu vollen Geldbeutel eine super Unterkunft leisten und den Urlaub in Wien geniessen. Um eine volle Überblick aller Hotels und Pensionen zu bekommen, kann man sich im Internet umschauen. Auch die Preise können direkt vergleichen und gegebenenfalls auch gleich ein Hotel gebucht werden.