Nachtzug Schweiz Logo

Nachtzug nach Italien

Nachtzug nach Rom
Nachtzug nach Venedig
Nachtzug nach Mailand
Nachtzug Genua
Nachtzug nach Neapel

Nachtzug nach Italien, sehr beliebt und dennoch nicht ganz einfach!

Italien ist ein sehr beliebtes Reiseziel. Der Strand, das Meer und die Atmoshäre. Da es aus der Schweiz nach Italien einige Stunden Fahrt sind, sollte man immer zu einer gemütlichen Reiseoption greifen. Dazu gehört natürlich auch der Nachtzug. In diesem kann man sich ausruhen, schlafen und sich entspannen. Anschliessend steigt man ausgeschlafen und fit in Italien aus. Bequemer geht es echt nicht.

Man kann online alle Verbindungen einsehen. Dazu müen nur Abfahrt und Zielort eingegeben werden, die gewünschte Uhrzeit und das Datum, wann die Reise los gehen soll und schon bekommt man eine komplette Auflistung. Ein Beispiel ist der Nachtzug aus Zürich nach Rom.

Der Zug fährt am Abend um 19.09 Uhr in Zürich ab und kommt am nächsten Morgen um 07.20 Uhr in Rom an. Da während der Reise nur ein Mal umgestiegen werden mu und das auch noch so ziemlich am Anfang der Fahrt, ist die Reise natürlich sehr strefrei und angenehm.

Geld sparen mit einem Nachtzug


Flüge werden immer teurer, Spritpreise sowieso und mit einem Reisebus ist die Fahrt einfach nur unbequem. Genau deswegen fahren immer mehr Touristen mit einem Nachtzug in den Urlaub. Man steigt ein, ruht sich aus und steigt am nächsten Tag ausgeschlafen aus dem Zug und kann den ganzen Tag noch geniessen.

Der Preis für die Hin,- und Rückfahrt liegt bei etwa 300,- Chf. Die Preise richten sich nach den Wägen. Man kann zwischen Sitz,- Liege,- und Schlafwagen wählen. Da die besten Plätze schnell ausgebucht sind, sollte man sih nicht so viel Zeit laen bei der Buchung.

Zürich- Milano Centrale- Roma Tiburtina

Abfahrt: Zürich, um 19.09 Uhr
Umstieg: Milano Centrale an um 22.50 Uhr, ab um23.20 Uhr
Ankunft: Roma Tiburtina um 07.20 Uhr
Fahrtdauer: 12:11 Stunden

Wunderschönes Italien per Zug bereisen

Italien ist sehr vielfälltig. Zum einen gibt es viele sehr moderne Städte wie Mailand oder aber hystorische Orte, die viel Geschichte erzählen. Dazu gehört natürlich Rom, aber auch andere Städte wie Ma, Montecatini oder unter anderem auch Pisa. Zudem gibt es einen Haufen an Sehenswürdigkeiten.

Besonders ist zum Beispiel der schiefe Turm von Pisa, oder aber auch die Vatikanstadt. Aber auch der Dom in Mailand oder der Petersdom in Rom. Jede Stadt erzählt ihre eigen Geschichte.

Unterkünfte in Italien

Bei den Unterkünften kann man zwischen Hotels, Ferienwohnungen und natürlich auch Ferienhäuser wählen. Wer nur ein paar Tage bleiben möchte, kann aber auch ein Zimmer in einer Pension mieten. Das meist für sehr wenig Geld. Buchen kann man direkt im Internet oder natürlich im Reisebüro. Ein kleiner Tipp: Preise vergleichen hilft beim sparen.