Nachtzug Schweiz Logo

Nachtzug nach Marseille

Nachtzug nach Marseille, parlez-vous français?

Marseille liegt in Frankreich und ist eine sehr bedeutende und dazu noch bekannte Hafenstadt. Jedes Jahr reisen viele Touristen nach Marseille und verbringen ihre Ferien dort. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten und einen wunderschönen grossen Strand. Wer nicht fliegen oder fahren möchte, kann mit dem Nachtzug fahren.

Um 21.59 Uhr gehts los!

Der Nachtzug nach Marseille fährt in Basel um 21.59 Uhr ab. Die Ankunft in Marseille ist um 10.17 Uhr. Leider ist dies kein Direktzug. Es mu zwei Mal umgestiegen werden. Da zwischen den Umstiegen etwas Zeit bleibt, kann man natürlich im Nachtzug entspannen oder schlafen. So vergeht die Reisezeit noch schneller und man kann am nächsten Morgen fit aus dem Zug steigen.

Nachtzug fahren bedeutet günstiger Komfort

Natürlich fährt man mit dem Nachtzug einige Stunden nach Marseille. Da man es aber sehr gemütlich hat, ist die Fahrt angenehm. Zudem ist die Reise mit einem Nachtzug nicht allzu teuer. Die Kosten liegen, bei Hin,- und Rückreis bei etwa 300,-Chf. Das ist auf jeden Fall bezahlbar und im Vergleich zu anderen Reisearten wirklich günstig.

Schaut man sich heute die Spritpreise an, ist das Reisen mit dem Auto schon unbezahlbar. Fliegen möchte nicht jeder und auch hier sind die Preise meist recht hoch. Wieso dann nicht mit dem Nachtzug reisen? Man kann zwischen Sitz,- Liege,- und Schlafwagen wählen. Umso früher man bucht, desto beere Plätze bekommt man natürlich.


Fahrplan des Nachtzuges von Basel-Bern-Geneve-Marseille Sant Charles

Abfahrt: Basel, um 21.59 Uhr
Umstieg 1: Bern, an um 22.56 Uhr, ab um 23.08 Uhr
Umstieg 2: Geneve, an um 01.05 Uhr, ab um 06.42 Uhr
Ankunft: Marseille-Sant-Charles um 10.17 Uhr
Fahrtdauer: 12:18 Stunden

Sehenswürdigkeiten in Marseille

In Marseille gibt es viel zu sehen und zu besichtigen. Die Stadt ist sehr modern und verfügt über viele Shoppingmöglichkeiten und Attraktionen. Bekannte Zielorte sind vor allem der Vieux Port Hafen, der das Zentrum für Touristen bildet, die Cathedrale de la Major und unter anderem auch das Observatorium. Touristen, die in Marseille ihren Urlaub verbringen, haben genug Möglichkeiten jeden Tag anders zu gestalten und viel zu erleben. Tagsüber kann man die Stadt besichtigen oder am Strand die Sonne geniessen, am Abend kann man in eine der Bars etwas trinken oder im Restaurant was een.

Hotels und andere Unterkünfte

Egal ob Hotels, Ferienwohnungen oder Ferienhäuser. In Marseille gibt es eine grosse Auswahl an Unterkünfte. Natürlich zu verschiedenen Preisen. Um eine Übersicht zu bekommen, schaut man am besten im Internet nach und vergleicht die Preise. Natürlich ist auch die Lage wichtig, denn wer möchte schon die ganze Zeit auf ein Taxi oder Bus angewiesen sein. Daher am besten, wenn man nicht mobil ist, nach einer zentralen Unterkunft schauen. Buchen kann man ebenfalls direkt über das Internet.