Nachtzug Schweiz Logo

Nachtzug nach Amsterdam

Mit dem Nachtzug nach Amsterdam, nicht nur für Jugendliche ein Vergnügen!

Vor allem junge Menschen reisen immer wieder gern nach Amsterdam. Möchte man die Reise so gemütlich wie möglich gestalten, reist man mit einem Nachtzug. Was gibt es schöneres als einzusteigen, sich auszuruhen und anschliessend fit und munter aus dem Zug auszusteigen und den Tag geniessen. Zudem sollte eine Reise, die mehrere Stunden dauert, natürlich auch bequem sein. Die bietet ein Nachtzug auf jeden Fall an, Bequemlichkeit.

Kurz vor 9 gehts los!

Der Nachtzug aus der Schweiz startet um 20.42 Uhr in Zürich. Ankunft in Amsterdam ist um 08.56 Uhr. Sehr positiv an dieser Fahrt ist, da man nicht umsteigen mu. Der Nachtzug fährt direkt von Zürich aus, nach Amsterdam. So hat man kein Stre und kann sich richtig entspannen und eventuell auch schlafen. Der CityNightLine verfügt über Sitz,- Liege,- und Schlafwägen.

Nachtzug nach Amsterdam: Guter Preis, angenehme Fahrt

Die Fahrt mit dem Nachtzug nach Amsterdam ist nicht nur sehr bequem, sondern auch noch sehr günstig. Die Kosten im Liegewagen, liegen bei etwa 360,-Chf für die Hin,- und Rückfahrt. Das ist für jeden bezahlbar und im Vergleich zu anderen Reisearten wirklich günstig. Wählt man den Schlafwagen, kommen nochmal etwa 80,-Chf drauf. Dafür hat man es aber noch bequemer und komfortabler.

Fahrplan des Nachtzuges von Zürich-Amsterdam


Abfahrt: Zürich, um 20.42 Uhr
Ankunft: Amsterdam, um 08.56 Uhr
Fahrtdauer: 12:14 Stunden

Sehenswürdigkeiten der Stadt Amsterdam

Amsterdam ist die Stadt der vielen Gesichtern und die, die niemals schläft. Es gibt so viel zu erleben und zu besichtigen. An jeder Ecke findet man Coffeeshops, Bars oder Restaurants. Auch Märkte finden regelmässig statt, in denen man viele Schnäppchen kaufen kann.

Wichtige Punkte in Amsterdam, die man sich unbedingt ansehen sollte, wenn man schon Mal dort ist, sind die Oude Kerk, die Alte Kirche und natürlich der Königspalast inmitten der Altstadt.

Unterkünfte in Amsterdam

In Amsterdam kann man einzelne Zimmer mieten, welche Privat angeboten werden. Oder man übernachtet in einer Pension oder in einem Hotel. Ausserdem gibt es auch die Möglichkeit eine Ferienwohnung zu buchen. Wer nicht mobil ist, sollte darauf achten, da die Unterkunft zentral liegt und alles zu Fuss gut erreichbar ist. Das spart Geld und natürlich auch Zeit.

Eine grosse Übersicht an Unterkünfte bekommt man im Internet oder in Reisebüros. Buchen kann man ebenfalls über das Internet, bequem von zu Hause aus. Die Preise für die Unterkünfte variieren. Natürlich gibt es Hotels, mit sehr stolzen Preisen, aber auch welche, die sehr günstig sind. Die Zimmer dagegen, welche priat vermietet werden, sind in der Regel immer sehr günstig.