Nachtzug Schweiz Logo

Liegewagen

Liegewagen, zweitbeste Reisevariante

Nach dem Reisen in einem Schlafwagen, ist der Liegewagen die nächste gemütliche und bequeme Art zu reisen. Nachts werden die Sitze einfach zu einem Bett umgeklappt und schon kann man sich ausruhen oder schlafen. So vergeht die Reisezeit wie im Flug und man kommt am nächsten tag fit und ausgeschlafen am Zielort an und kann den ganzen Tag noch geniessen.

Die Liegewägen sind für eine verschiedene Anzahl Personen ausgestattet. Es gibt Abteile, welche für bis zu sechs Personen gedacht sind, oder welche die nur für zwei oder vier Personen ausgestattet sind. Im Gegenteil zu einem Schlafwagen, hat man im Liegewagen etwas weniger Privatsphäre. Auch der Komfort ist nicht so wie in einem Schlafwagen. Zum entspannen und eine Runde schlafen reicht er aber völlig aus. Kissen und Decken werden vom Unternehmen zur Verfügung gestellt. Ebenso Handtücher und Toilettenpapier. WC und Waschgelegenheiten befinden sich entweder direkt im Abteil oder aber im Gang, zwischen zwei Wägen.


In der Regel gibt es in einem Zug zwischen neun und elf Liegewägen. Das variiert natürlch von Anbieter zu Anbieter. Jedes dieser Wägen sind klimatisiert und mit der Aussentemperatur angeglichen. So ist die Reise im Liegewagen angenehm, vor allem im Sommer wenn die Temperaturen sehr hoch sind und es auch in der Nacht sehr warm ist.

Der Liegewagen ist sehr beliebt

Auch wenn der Liegewagen nicht so komfortabel wie der Schlafwagen ist, wird er sehr oft gebucht. Der Grund ist natürlich auch der Preis. Mit einem Liegewagen kann man sehr günstig reisen und hat es trotzdem bequemer und gemütlicher als in einem Sitzwagen, in dem man überhaupt keine Bewegungsfreiheit hat.